Twitter
@CitizensforEu
Description

Die Mobilisierung gegen die europäische Idee ist mittlerweile zum festen Bestandteil neurechter, völkischer oder rechtspopulistischer Ideologien geworden. Verschwörungstheorien, Naturalisierung nationaler Gemeinschaften und die Konstruktion ethnisch-homogener Einheiten sind dabei Teil eines nationalistisch-protektionistischen Narrativs. Aber auch in linken ‚euroskeptischen‘ Kreisen findet der Antieuropäismus immer mehr Zulauf. Im Vortrag werden Elemente dieser Denkform herausgearbeitet und danach gefragt, was sie so attraktiv macht und wie ihr entgegengetreten werden kann.

Tom David Uhlig ist Mitarbeiter der Bildungsstätte Anne Frank. Er studierte u.a. Psychologie in Frankfurt und ist Mitherausgeber der „Freien Assoziation. Zeitschrift für psychoanalytische Sozialpsychologie“.

Program

Anmeldung

Anmeldung unter: eu-do(at)auslandsgesellschaft.de oder Tel. 0231 838 00 94.

Die Europa-Projektwochen des Europe Direct Dortmund

Die Veranstaltung ist Teil der Europa-Projektwochen des Europe Direct Dortmund in Kooperation mit der Stadt Dortmund sowie dem DGB Dortmund-Hellweg. Sie finden seit 2015 jährlich statt und greifen in Abendveranstaltungen für die breite Öffentlichkeit sowie Workshops für Jugendliche gesellschaftsrelevante und politische Themen Europas auf. Sie laden zum partizipativen Lernen und gegenseitigen Austausch ein. Nachdem in den letzten Jahren der Fokus auf Klima- und Umweltschutz, Flucht und Migration, Europa als Sozialunion sowie Digitalisierung lag, dreht sich 2019 alles um das Thema Populismus und Extremismus in der EU. Weitere Informationen hier.

Veranstalter:
– Europe Direct Dortmund
– Auslandsgesellschaft.de e.V.
– Stadt Dortmund
– DGB Dortmund-Hellweg
– Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus Dortmund

Förderer:
– Landeszentrale für politische Bildung NRW

Text: Tom David Uhlig, Bildungsstätte Anne Frank
Bild: TayebMEZAHDIA, pixabay.com

More Information

Mehr Informationen finden sie auf unserer Website oder unserem Facebook Account.