Twitter
@CitizensforEu

Der Frieden von Trianon und die Folgen – 99. Jahrestag des Vertrages zwischen den Alliierten und Ungarn vom 4. Juni 1920

Steinstraße 48, 44147 Dortmund, NRW, Deutschland

28 March at 7:00 pm - 9:30 pm

Share
Description

Nach dem Vertrag von Versailles vom 28.06.1919 zwischen den Alliierten und dem Deutschen Reich und dem entsprechenden Vertrag von Saint-Germain vom 10.09.1919 mit Österreich wurde am 4. Juni 1920 in Trianon bei Versailles der Vertrag von Trianon mit Ungarn unterschrieben. Ungarn verlor damit 17 Komitate an die im Jahr 1918 gegründete Tschechoslowakei, an Rumänien, an das Serbo-Kroato-Slawonische Königreich und an Österreich.

Der Referent Dr. Attila Dobó stammt aus Batschka, einem ehemals ungarischen Gebiet, das in Folge des Vertrags von Trianon zu Jugoslawien gehört. Nach dem Abitur in Subotica/Szabadka studierte er in Debrecen/Ungarn Medizin, seit 1972 arbeitete er als Arzt in NRW, zuletzt in Rheine. Er erforscht die historischen Fakten von Trianon und arbeitet an einer Buchveröffentlichung zu diesem Thema. Als Europäer, der in drei Ländern die Auswirkungen von Grenzziehungen erlebt hat, berichtet Dr. Dobó in seinem Vortrag über das Diktat von Trianon und seine Folgen bis zum heutigen Tag.

More Information

Veranstalter: Europe-Direct-Informationszentrum, Dortmund Auslandsgesellschaft.de e.V., Deutsch-Ungarische Gesellschaft Dortmund, Deutsch-Österreichische Gesellschaft Dortmund, Deutsch-Tschechische und -Slowakische Gesellschaft Dortmund

Anmeldung bis zum 27.03.2019 an: yankova@auslandgesellschaft.de oder Tel. 0231 838 00 54.

Text: Magdolna Wiebe, Auslandsgesellschaft.de e.V.

Bild: CC0, Public_Domain_Photography, pixabay.com