Twitter
@CitizensforEu
Description

In den letzten Jahren erstarken in fast allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union populistische und extremistische politische Kräfte. Der Vortrag spürt den Ursachen für diese Entwicklung nach, zeigt aber auch auf, dass dies keinen unaufhaltsamen Trend darstellen muss. Exemplarisch geht er dabei auf die Entwicklungen in Frankreich und in Italien ein und beleuchtet Auswirkungen auf die Art und Weise, wie europäische Politik gestaltet wird.

Dr. Andreas Marchetti studierte Politikwissenschaft in Bonn und Toulouse. Er ist Senior Fellow am Zentrum für Europäische Integrationsforschung (ZEI) der Universität Bonn sowie Lehrbeauftragter an der Universität Paderborn und an Sciences Po Paris (Campus Nancy).

Program

Anmeldung

Anmeldung unter: eu-do(at)auslandsgesellschaft.de oder Tel. 0231 838 00 94.

Die Europa-Projektwochen des Europe Direct Dortmund

Die Veranstaltung ist Teil der Europa-Projektwochen des Europe Direct Dortmund in Kooperation mit der Stadt Dortmund sowie dem DGB Dortmund-Hellweg. Sie finden seit 2015 jährlich statt und greifen in Abendveranstaltungen für die breite Öffentlichkeit sowie Workshops für Jugendliche gesellschaftsrelevante und politische Themen Europas auf. Sie laden zum partizipativen Lernen und gegenseitigen Austausch ein. Nachdem in den letzten Jahren der Fokus auf Klima- und Umweltschutz, Flucht und Migration, Europa als Sozialunion sowie Digitalisierung lag, dreht sich 2019 alles um das Thema Populismus und Extremismus in der EU. Weitere Informationen hier.

Texte: Dr. Andreas Marchetti, politglott GmbH / Lena Borgstedt, Auslandsgesellschaft.de e.V.
Bild: mohamed_hassan, pixabay.com

More Information

Mehr Informationen finden sie auf unserer Website oder unserem Facebook Account.